Hoher Einsatz und Aufholjagd bleiben unbelohnt

Eine denkbar knappe 19:23 (9:15)-Heimniederlage mussten die D-Junioren des TSB Gmünd in ihrem Heimspiel gegen die favorisierte HSG Oberkochen/Königsbronn hinnehmen. Die Aufholjagd der Mannschaft von Trainer Lukas Waldenmaier gegen den Tabellenzweiten blieb unbelohnt, weckt aber zugleich neuen Mut für die kommenden Aufgaben.
Weiterlesen: Hoher Einsatz und Aufholjagd bleiben unbelohnt

Überzeugender Sieg im Verfolgerduell

Im Stile einer Spitzenmannschaft agierten die B-Jugendlichen des TSB Gmünd in ihrem ersten Württembergliga-Rückrundenspiel. Der Lohn für eine abgezockte Leistung: Durrch den auch in dieser Höhe verdienten 29:22 (10:10)-Heimerfolg gegen den Tabellennachbarn SG H2Ku Herrenberg konnte das Fröhlich-Team auf den dritten Rang vorrücken.
Weiterlesen: Überzeugender Sieg im Verfolgerduell

Dem Spitzenreiter alles abverlangt

Im zweiten Heimspiel in Folge konnten die C-Junioren des TSB Gmünd ihren Aufwärtstrend bestätigen, standen letztlich wieder einmal mit leeren Händen da. Mit einer bemerkenswert starken Leistung bereitete die Mannschaft von Trainer Phiipp Schwenk dem neuen Landesliga-Tabellenführer MTG Wangen unerwartet viele Probleme, musste sich aber dennoch knapp mit 23:26 (11:13) geschlagen geben.
Weiterlesen: Dem Spitzenreiter alles abverlangt

Mitgehalten und dennoch verloren (2)

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Trotz einer couragierten Vorstellung muss sich der TSB Gmünd beim TVS 1907 Baden-Baden mit 28:34 (13:17) geschlagen geben (Nico Schoch)

Vergeblich hofften die mitgereisten Fans am Sonntagabend auf eine weitere Überraschung des TSB Gmünd im erwartungsgemäß kniffligen Auswärtsspiel beim TVS 1907 Baden-Baden. Die Mannschaft von Trainer Michael Hieber konnte dem Spitzenreiter zwar Paroli bieten, leistete sich aber zu viele einfache Fehler und unterlag folgerichtig mit 28:34 (13:17). Deutlich schwerer wiegt für den TSB allerdings die Verletzung von Torjäger Dominik Sos. 

Weiterlesen: Mitgehalten und dennoch verloren (2)