"Da ging ein Ruck durch den Verein" - Rudi Rascher im Interview zu seiner Vertragsverlängerung beim TSB 2

Für den TSB Gmünd ist er viel mehr als „nur“ Trainer der zweiten Mannschaft: Vielmehr verfolgt Andreas „Rudi“ Rascher die Mission, den eigenen Nachwuchs sukzessive in den Aktivenbereich zu integrieren und aus der „1b“, die aktuell in der Bezirksklasse antritt, ein attraktives Sprungbrett zur BW-Oberliga zu gestalten. Das „Konzept Zukunft“ ist derzeit zwar ins Stocken geraten – bekanntermaßen nicht aus sportlichen Gründen, sondern wegen der Corona-Pandemie. Doch ebenso wie Oberliga-Chefcoach Dragoș Oprea hat inzwischen auch Rascher für ein weiteres Jahr beim TSB zugesagt. Zu Jahresbeginn hat sich Nico Schoch deshalb ausführlich mit dem B-Lizenzinhaber unterhalten. Der 52-Jährige spricht dabei über die ersten kleinen Erfolge des eingeschlagenen Weges und das Potenzial im Unterbau. Auch dazu, wie mit der seit nunmehr zwei Monaten unterbrochenen Saison fortgefahren werden sollte, besitzt Rascher eine klare Meinung.
Weiterlesen: "Da ging ein Ruck durch den Verein" - Rudi Rascher im Interview zu seiner Vertragsverlängerung...

„Absoluter Siegeswille und aggressive Körpersprache“: 1b erzwingt im dritten Auswärtsspiel die Trendwende

Die erneute Corona-Zwangspause kommt zur völligen Unzeit für das Perspektivteam von Andreas "Rudi" Rascher. Denn im dritten Anlauf glückte der 1b des TSB Gmünd der erste Saisonsieg in der Bezirksklasse. Eine nochmals verbesserte Abwehrleistung, mehr Konsequenz vor dem gegnerischen Tor und nicht zuletzt der starke Auftritt der eigenen A-Jugendlichen war maßgebend für den 25:18 (13:9) – Auswärtserfolg beim TSV Süßen. 
Weiterlesen: „Absoluter Siegeswille und aggressive Körpersprache“: 1b erzwingt im dritten Auswärtsspiel die...

„Beste Chancen nicht genutzt“: 1b schlägt sich in Giengen/Brenz selbst

Der TSB Gmünd 2 hat die zweite Auswärtsschlappe innerhalb einer Woche einstecken und sich dabei einmal mehr sein eigenes Unvermögen ärgern müssen. Bei der TSG Giengen/Brenz leistete sich die personell durch drei A-Jugendliche verstärkte Perspektivmannschaft von Trainer Andreas „Rudi“ Rascher einen immensen Chancenwucher und unterlag dem Bezirksklassen-Neuling knapp mit 20:24 (9:10).
Weiterlesen: „Beste Chancen nicht genutzt“: 1b schlägt sich in Giengen/Brenz selbst

"Nicht konsequent genug": 1b kann Rückstand in fremder Halle nicht aufholen

Einen unglücklichen Start in die neue Bezirksklasse-Saison erlebte der TSB Gmünd 2. Bei der Premiere von Trainer Andreas „Rudi“ Rascher lag die Mannschaft zwar fast über das gesamte Spiel hinweg auf Tuchfühlung, schaffte es aber nie, den Rückstand vollends aufzuholen und unterlag bei der Aalener Sportallianz am Ende knapp mit 21:24 (12:14).
Weiterlesen: "Nicht konsequent genug": 1b kann Rückstand in fremder Halle nicht aufholen

Konzept "Zukunft": Andreas "Rudi" Rascher und der schleichende Umbruch beim TSB 2

In der Region wird er als Handballfachmann geschätzt. Abteilungsleiter Michael Hieber nennt ihn den „Glücksgriff“ diesen Sommers. Gemeinsam verfolgt der TSB Gmünd ein ambitioniertes Konzept, um die starke Jugendarbeit in den kommenden Jahren zu veredeln. Andreas „Rudi“ Rascher besetzt als neuer Trainer der zweiten Mannschaft dabei eine Schlüsselposition und sorgt dort für frischen Wind.
Weiterlesen: Konzept "Zukunft": Andreas "Rudi" Rascher und der schleichende Umbruch beim TSB 2

"Festgebissen" in der Bezirksklasse: Doch es wäre mehr drin gewesen

Eine Spielzeit mit zwei völlig verschiedenen Hälften liegt hinter dem TSB Gmünd 2. Nachdem man sich zunächst zur Spitzengruppe gesellte und am Aufstieg schnupperte, wurde die Oberliga-Reserve durch eine Durststrecke im Frühjahr noch bis auf den zehnten Tabellenplatz durchgereicht. Nichtsdestotrotz zieht Holger Sohnle nach seiner auf ein Jahr beschränkten Rückkehr auf die Trainerbank ein positives Fazit: Mit einer gesunden Mischung aus „alter Garde“ und den aufstrebenden Jugendspielern ist es gelungen, eine sorgenfreie zweite Saison in der Bezirksklasse zu verbringen.
Weiterlesen: "Festgebissen" in der Bezirksklasse: Doch es wäre mehr drin gewesen

Angriffsleistung ungenügend: TSB 2 glücklos beim bisherigen Lieblingsgegner

Die Talfahrt beim TSB Gmünd 2 nimmt allmählich bedenkliche Ausmaße an. Selbst gegen ihren bisherigen Lieblingsgegner gelang der Oberliga-Reserve nicht der erhoffte Befreiungsschlag, stattdessen folgte im fünften Vergleich mit der SG Hofen/Hüttlingen 2 die erste Niederlage. 38 Minuten lang konnte die Mannschaft von Trainer Holger Sohnle die Partie ausgeglichen gestalten, unterlag nach dem 14:14-Gleichstand aber doch noch deutlich mit 17:26 (9:11) in fremder Halle.
Weiterlesen: Angriffsleistung ungenügend: TSB 2 glücklos beim bisherigen Lieblingsgegner

"Die Luft ist raus": TSB 2 enttäuscht zuhause und verliert zum vierten Mal in Folge

Der Abwärtstrend beim TSB Gmünd 2 hat sich auch in eigener Halle ungehindert fortgesetzt. Beim 22:28 (7:16) gegen den Tabellennachbarn Aalener Sportallianz ließ die Mannschaft von Trainer Holger Sohnle vor allem im ersten Durchgang jeglichen Siegeswillen und einmal mehr die Durchschlagskraft im Angriff vermissen.
Weiterlesen: "Die Luft ist raus": TSB 2 enttäuscht zuhause und verliert zum vierten Mal in Folge

„Angst vor der eigenen Courage“ - Im Angriff verspielt der TSB 2 die letzte Aufstiegschance

Mit der dritten Niederlage in Folge hat sich der TSB Gmünd 2 vorzeitig aus dem Titelrennen der Bezirksklasse Stauferland verabschiedet. Zu wenig Durchschlagskraft im Angriff, dafür aber zu viele technische und individuelle Fehler – so lautet das Kurzfazit, nachdem sich die Oberliga-Reserve bei der HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf 2 mit 20:25 (10:10) geschlagen geben musste und als neuer Tabellensiebter die Spitzenplätze aus den Augen verloren hat.
Weiterlesen: „Angst vor der eigenen Courage“ - Im Angriff verspielt der TSB 2 die letzte Aufstiegschance

In den entscheidenden Phasen nicht cool genug: TSB 2 verliert weiteres Big Point-Spiel

Der TSB Gmünd 2 hat auch das zweite Verfolgerduell innerhalb einer Woche verloren und läuft Gefahr, den Kontakt zur Tabellenspitze der Bezirksklasse vorzeitig zu verlieren. In heimischer Halle bewies die Truppe von Trainer Holger Sohnle zwar große Kämpferqualitäten und fand gleich zweimal nach einem Vier Tore-Rückstand zurück in die Partie, musste sich dem neuen Spitzenreiter TV Altenstadt 2 aber dennoch mit 25:29 (10:15) geschlagen geben.
Weiterlesen: In den entscheidenden Phasen nicht cool genug: TSB 2 verliert weiteres Big Point-Spiel

Dürftiger Auftritt im Spitzenspiel: Klatsche für den TSB 2 bei der HSG Wangen/Börtlingen

Einen Rückschlag im Kampf um die Spitzenplätze der Bezirksklasse hat der TSB Gmünd 2 erlitten: Im Verfolgerduell bei der HSG Wangen/Börtlingen zeigte die Mannschaft von Trainer Holger Sohnle ihren schwächsten Auftritt seit langem und unterlag dem neuen Tabellenführer am Ende deutlich mit 26:36 (11:17).
Weiterlesen: Dürftiger Auftritt im Spitzenspiel: Klatsche für den TSB 2 bei der HSG Wangen/Börtlingen

TSB 2 zeigt „Super-Zusammenhalt“ und ringt den Angstgegner nieder

Im sechsten Anlauf wurde der Bann gebrochen: Erstmals überhaupt gelang es dem TSB Gmünd 2, den Bezirksklassen-Rivalen TSV Süßen zu bezwingen. Nach einem hektischen Schlagabtausch hatte die Mannschaft von Trainer Holger Sohnle das nötige Glück auf ihrer Seite, feierte einen 27:26 (15:15) – Zittersieg und befindet sich als Tabellenfünfter nun mittendrin im Aufstiegsrennen.
Weiterlesen: TSB 2 zeigt „Super-Zusammenhalt“ und ringt den Angstgegner nieder

„Den Grundstein in den ersten 40 Minuten gelegt“ - TSB 2 wiederholt den Derbysieg

Mit einem verdienten, wenn auch letztlich doch sehr knapp ausgefallenen Heimsieg im „kleinen Derby“ gegen die HSG Bargau/Bettringen 2 ist dem TSB Gmünd 2 ein mustergültiger Auftakt in die Rückrunde der Bezirksklasse gelungen. Das 30:28 (15:11) – Endergebnis täuscht allerdings über den Spielverlauf hinweg. Über weite Strecken hatten die Hausherren einen souveränen Auftritt geboten und mit einem Acht Tore-Vorsprung frühzeitig die Entscheidung herbeigeführt.
Weiterlesen: „Den Grundstein in den ersten 40 Minuten gelegt“ - TSB 2 wiederholt den Derbysieg

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze: TSB 2 enttäuscht beim Kreisligisten

In der Bezirksklasse befindet sich der TSB Gmünd 2 voll im Soll, der Traum vom Bezirkspokal allerdings ist jäh geplatzt: Bei der klassentieferen MSG DJK Göppingen/TV Holzheim gelang es der Mannschaft von Trainer Holger Sohnle zu keiner Zeit, ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Nach einer desolaten Vorstellung stand eine 21:28 (9:13) – Niederlage und damit das Aus im Achtelfinale.
Weiterlesen: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze: TSB 2 enttäuscht beim Kreisligisten