Mit leeren Händen in die Winterpause

Weiterhin ohne Erfolgserlebnis im Abenteuer Landesliga, aber mit einem klar erkennbaren Aufwärtstrend im Rücken beendeten die C-Jugendlichen des TSB Gmünd am Samstagabend ihr Handballjahr 2017. Im Stauferland-Derby beim TV Altenstadt unterlag das Team von Trainer Philipp Schwenk trotz einer couragierten Vorstellung letzten Endes zu deutlich mit 29:20 (11:11).
 
Im wie erwartet schweren Auswärtsspiel in der Geislinger Michelberghalle konnte der TSB-Nachwuchs zunächst nahtlos an die überzeugenden Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen. Zwischen der 4. und 14.Minute blieben die in der Abwehrarbeit erneut stark verbesserten Gmünder
Weiterlesen: Mit leeren Händen in die Winterpause

Gelingt auswärts die erste Überraschung?

 
(sch) Trotz dem letzten letzten Tabellenplatz in der Landesliga gehen die B-Junioren des TSB Gmünd ihr letztes Spiel vor dem Jahreswechsel mit viel Zuversicht an. Denn obwohl die ersten acht Saisonspiele allesamt verloren gingen, stellt Philipp Schwenk seinem jungen Team ein positives Zwischenfazit aus: "Die Jungs haben
Weiterlesen: Gelingt auswärts die erste Überraschung?

Hoher Einsatz und Aufholjagd bleiben unbelohnt

Eine denkbar knappe 19:23 (9:15)-Heimniederlage mussten die D-Junioren des TSB Gmünd in ihrem Heimspiel gegen die favorisierte HSG Oberkochen/Königsbronn hinnehmen. Die Aufholjagd der Mannschaft von Trainer Lukas Waldenmaier gegen den Tabellenzweiten blieb unbelohnt, weckt aber zugleich neuen Mut für die kommenden Aufgaben.
Weiterlesen: Hoher Einsatz und Aufholjagd bleiben unbelohnt

Überzeugender Sieg im Verfolgerduell

Im Stile einer Spitzenmannschaft agierten die B-Jugendlichen des TSB Gmünd in ihrem ersten Württembergliga-Rückrundenspiel. Der Lohn für eine abgezockte Leistung: Durrch den auch in dieser Höhe verdienten 29:22 (10:10)-Heimerfolg gegen den Tabellennachbarn SG H2Ku Herrenberg konnte das Fröhlich-Team auf den dritten Rang vorrücken.
Weiterlesen: Überzeugender Sieg im Verfolgerduell

Dem Spitzenreiter alles abverlangt

Im zweiten Heimspiel in Folge konnten die C-Junioren des TSB Gmünd ihren Aufwärtstrend bestätigen, standen letztlich wieder einmal mit leeren Händen da. Mit einer bemerkenswert starken Leistung bereitete die Mannschaft von Trainer Phiipp Schwenk dem neuen Landesliga-Tabellenführer MTG Wangen unerwartet viele Probleme, musste sich aber dennoch knapp mit 23:26 (11:13) geschlagen geben.
Weiterlesen: Dem Spitzenreiter alles abverlangt