Präsent sein ab der ersten Sekunde: TSB darf Zizishausen „nicht auf die leichter Schulter nehmen“

Der Kader des TSB Gmünd ist beinahe wieder vollzählig und kann in den verbleibenden acht Saisonspielen die beste Endplatzierung der eigenen Oberliga-Historie erreichen. Dafür müssen am Sonntag (17 Uhr / Theodor-Eisenlohr-Sporthalle Nürtingen) beim Drittletzten TSV Zizishausen zwei weitere Auswärtspunkte her.
Weiterlesen: Präsent sein ab der ersten Sekunde: TSB darf Zizishausen „nicht auf die leichter Schulter nehmen“

Ein Gebot der Fairness: TSB-Heimspiel wird verlegt

Nach zwei verrückten Wochen sehnt der TSB Gmünd ein Stück Normalität herbei, doch vorerst vergebens. Aufgrund von Personalproblemen beim Gegner TSV Weinsberg wird das für Samstag geplante Heimspiel auf den 14.April verschoben. Der Jugendspieltag des TSB hingegen findet statt.
Weiterlesen: Ein Gebot der Fairness: TSB-Heimspiel wird verlegt

„Eine beeindruckende kämpferische Leistung“: Trotz Niederlage überwiegt der Stolz

Der aufopferungsvolle Kampf des letzten Aufgebots blieb unbelohnt. Über 50 Minuten lang führte der TSB Gmünd im Verfolgerduell beim HC Neuenbürg, musste sich am Ende aber unglücklich mit 28:29 (15:11) geschlagen geben. Youngster Tom Abt ging als achtfacher Torschütze voran, mit Florian Krazer gab ein weiteres TSB-Eigengewächs sein Oberliga-Debüt.
Weiterlesen: „Eine beeindruckende kämpferische Leistung“: Trotz Niederlage überwiegt der Stolz

„Extrem kritische Situation“ : TSB tritt mit Rumpfkader in Neuenbürg an

Vor dem Verfolgerduell beim HC Neuenbürg wütet beim TSB Gmünd die Corona-Plage. Trainer Dragoș Oprea befindet sich weiterhin in Quarantäne. Mit aktuell nur zehn einsatzfähigen Spielern werden die Jets am Samstag die Fahrt in den Nordschwarzwald antreten. Anwurf ist um 20 Uhr in der Stadthalle Neuenbürg.
Weiterlesen: „Extrem kritische Situation“ : TSB tritt mit Rumpfkader in Neuenbürg an

Zwei Siege in drei Tagen: TSB jetzt Dritter

Ein Wochenende ganz nach dem Geschmack des TSB Gmünd. Ohne Trainer Dragoș Oprea bezwingen die „Jets“ nach der HSG Konstanz II (32:26) auch den SV Fellbach am Ende souverän mit 35:31 (17:15) und rücken damit erstmals in dieser Saison auf den dritten Tabellenplatz vor. Der angestrebte Klassenerhalt ist dem TSB nun auch rechnerisch wohl nicht mehr zu nehmen.
Weiterlesen: Zwei Siege in drei Tagen: TSB jetzt Dritter

Belastungsprobe für den ausgedünnten Kader: Zwei TSB-Heimspiele in nur drei Tagen

Die Personalsituation beim TSB Gmünd ist weiterhin angespannt. Vor den beiden Heimspielen gegen die HSG Konstanz II (Freitag, 20:30 Uhr) und den SV Fellbach (Sonntag, 17 Uhr) in der Großen Sporthalle gibt es allerdings auch eine positive Nachricht. Kreisläufer Jonas Waldenmaier ist nach monatelanger Zwangspause ins Training zurückgekehrt.
Weiterlesen: Belastungsprobe für den ausgedünnten Kader: Zwei TSB-Heimspiele in nur drei Tagen

Am Ende fehlte die Kraft: TSB-Serie reißt beim Abstiegskandidaten

Der TSB Gmünd kassiert so viele Gegentore wie bislang noch nie in dieser Saison und verpasst es, den Abstand zu den Spitzenplätzen weiter zu verringern. Zusätzlich geschwächt durch den frühen Platzverweis gegen Nicola Rascher unterliegt das ohnehin schon stark gebeutelte Oprea-Team mit 32:37 (16:18) beim TuS Steißlingen.
Weiterlesen: Am Ende fehlte die Kraft: TSB-Serie reißt beim Abstiegskandidaten

Ein Unterschied wie Tag und Nacht: Erneuter TSB-Krimi endet Unentschieden

Der TSB Gmünd bietet die nächste atemberaubende Aufholjagd und bleibt zum siebten Mal nacheinander ungeschlagen. In den letzten 90 Sekunden eines schon verloren geglaubten Heimspiels rettet das Oprea-Team ein 28:28 (10:17) – Unentschieden gegen den Abstiegskandidaten TSV Birkenau.
 
Weiterlesen: Ein Unterschied wie Tag und Nacht: Erneuter TSB-Krimi endet Unentschieden