Robert Rohaczek: Der Gmünder Handball gab ihm eine neue Heimat

Einen ganz besonderen Gast durften die Oberliga-Handballer des TSB Gmünd am Rande ihres kürzlich abgehaltenen Trainingslagers in der Großen Sporthalle begrüßen. Robert Rohaczek, in den 1950er-Jahren selbst aktiver Spieler der damaligen TG Gmünd, berichtete der Mannschaft von Trainer Dragos Oprea aus seiner bewegten Lebensgeschichte und hielt gleichzeitig eine besondere Geste bereit: Die Geschenke seines 90.Geburtstages stiftete er der Jugendabteilung des TSB.
Weiterlesen: Robert Rohaczek: Der Gmünder Handball gab ihm eine neue Heimat

„Die Handschrift von der ersten Sekunde an überzeugend vermittelt“

Der Sportliche Leiter des TSB Gmünd, Jürgen Rilli, zieht im Interview ein zufriedenes Fazit zum ersten Trainingslager und blickt voraus auf eine spannende Saison 2021/22. Am Kader wird sich nichts mehr verändern. Mannschaft und Umfeld fiebern dem Saisonstart am 19.September entgegen.
Weiterlesen: „Die Handschrift von der ersten Sekunde an überzeugend vermittelt“

Nur knapp an der Medaille vorbei: Gmünder „Otternasen“ werden DM-Vierter

Der Corona-Blues hat auch für die Beachhandballer endlich ein Ende gefunden. Bei den Deutschen Meisterschaften, die am vergangenen Wochenende (25.-27.Juni) in Düsseldorf ausgetragen wurden, durften sich vier aktuelle Spieler des Handball-Oberligisten TSB Gmünd über den Halbfinal-Einzug freuen: Gentian Krasniqi, Daniel Mühleisen, Marian Rascher sowie Nicola Rascher bezwangen mit ihrem Team „Die Otternasen“ aus Bartenbach den amtierenden Deutschen Meister und belegten am Ende einen starken vierten Rang.
Weiterlesen: Nur knapp an der Medaille vorbei: Gmünder „Otternasen“ werden DM-Vierter

TSB muss an den Bodensee reisen: Saisonstart in der BWOL am 18. und 19.September

Seit zwei Wochen hat Trainer Dragoș Oprea seine Schützlinge wieder um sich versammelt. Nun haben die Handballer des TSB Gmünd auch endlich das Fernziel für ihre harte Trainingsarbeit fest vor Augen: Am Wochenende 18./19.September 2021 soll die neue Runde in der Oberliga Baden-Württemberg (BWOL) beginnen. Zudem kehrt mit der HSG Konstanz II ein alter Bekannter in die Liga zurück, wenn auch nicht freiwillig.
Weiterlesen: TSB muss an den Bodensee reisen: Saisonstart in der BWOL am 18. und 19.September

Ein „Rohdiamant“, der sich bereits wie zuhause fühlt: Gentian Krasniqi kehrt zum TSB zurück

Pünktlich zum Vorbereitungsstart ist es dem TSB Gmünd noch einmal gelungen, einen talentierten Neuzugang für die neue Saison zu präsentieren: Nach Tormann Devin Immer und Linksaußen Eric Zimmermann (beide FA Göppingen U19) wird auch Gentian Krasniqi (TG Geislingen) bei den „Jets“ zum Sprung in den Aktivenbereich ansetzen. Welch großes Talent und Leistungsvermögen in dem 19-jährigen Rückraumspieler steckt, weiß man beim TSB bestens.

Weiterlesen: Ein „Rohdiamant“, der sich bereits wie zuhause fühlt: Gentian Krasniqi kehrt zum TSB zurück

"Die bestehende Corona-Verordnung muss im Sinne des Sports überdacht werden!"

Die Inzidenzen als wesentlicher Maßstab für den Stand der Corona-Pandemie sinken derzeit kontinuierlich. Die neu erlassenen Regelungen allerdings bieten den Hallensportlern nur wenig Perspektiven. Michael Hieber, Abteilungsleiter des TSB Gmünd Handball und Vorstandsmitglied im Stadtverband Sport Schwäbisch Gmünd, wendet sich deshalb mit einem offenen Brief im Namen aller Breitensport-Vereine an die Politik. Seine klare Forderung: Alle Kinder und Jugendlichen, egal welcher Sportart, ob unter oder über 14 Jahren alt, müssen schnellstmöglich in den Trainingsbetrieb zurückkehren. "Die Auswirkungen sind jetzt schon verheerend und jeder Tag, an dem wir nicht zurückkehren, ist einer zu viel", mahnt Hieber.
Weiterlesen: "Die bestehende Corona-Verordnung muss im Sinne des Sports überdacht werden!"

Per Losentscheid: "Lieblingsgast" des TSB steigt in die 3.Liga auf

Die Aufstiegsfrage in der Handball-Oberliga Baden-Württemberg (BWOL) ist endgültig geklärt. Nachdem wegen der Corona-Pandemie keine sportliche Entscheidung in Sicht stand, war zunächst der Vorjahresdritte TSV Neuhausen/Filder als Drittliga-Aufsteiger bestimmt worden. Der zweite Platz wurde per Losverfahren bestimmt. Die TSG Söflingen hatte dabei das glückliche Ende für sich, die SG Köndringen/Teningen zog die Niete und bleibt Oberligist.
Weiterlesen: Per Losentscheid: "Lieblingsgast" des TSB steigt in die 3.Liga auf

Drittliga-Aufstieg ohne sportliche Entscheidung - BWOL umfasst künftig 15 oder 16 Mannschaften

Der TSB Gmünd hatte im März zunächst sein Interesse bekundet, dann aber aufgrund der unsicheren Rahmenbedingungen doch auf eine verbindliche Meldung für die Aufstiegsrunde zur 3.Liga verzichtet. Bereuen werden es die „Jets“ keinesfalls, denn nun ist das kurioseste Szenario eingetreten: Statt wie erhofft in Play Off-Spielen fällt die Entscheidung um die beiden Aufstiegsplätze in lebhaften Diskussionen und letztlich sogar in der Lostrommel.
Weiterlesen: Drittliga-Aufstieg ohne sportliche Entscheidung - BWOL umfasst künftig 15 oder 16 Mannschaften

Die Mannschaft sagt Nein: TSB Jets melden nicht für die Aufstiegsrunde und bleiben Oberligist

Wagen die Jets den Sprung in Richtung 3.Liga? Bis zum Montagabend (22.März) hätte eine verbindliche Meldung beim Verband erfolgen müssen, der TSB Gmünd aber hat diese nicht vorgenommen. Die Mannschaft von Trainer Dragoș Oprea votierte einstimmig dafür, auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zu verzichten. Ein Hauptgrund: Die erhöhte Verletzungsgefahr nach bald fünf Monaten ohne gemeinsames Training und die Unsicherheit, wie eine Vorbereitung angesichts der steigenden Inzidenzen im Land überhaupt möglich sein soll.
Weiterlesen: Die Mannschaft sagt Nein: TSB Jets melden nicht für die Aufstiegsrunde und bleiben Oberligist

Drittliga-Aufstieg per Losverfahren? Die Aufstiegsrunde wird zu einem Rennen gegen die Zeit

Die Planung der Aufstiegsrunde zur 3.Liga bleibt ein heikles Thema. Das wurde bei der gemeinsamen Videokonferenz der Landesverbände mit den acht interessierten Vereinen aus der Oberliga Baden-Württemberg (BWOL) am Donnerstagabend einmal mehr deutlich. Bis zum Montag muss auch der TSB Gmünd entscheiden, ob er teilnehmen will oder nicht. Ein zentraler Aspekt steht: Die Oberligisten werden nicht wie Profis behandelt und erhalten voraussichtlich keine Sondergenehmigung zum Trainieren.
Weiterlesen: Drittliga-Aufstieg per Losverfahren? Die Aufstiegsrunde wird zu einem Rennen gegen die Zeit

Unerwartete Drittliga-Chance für die Jets

Unverhofft kommt so oft, besagt ein Sprichwort. Die Teams der Oberliga Baden-Württemberg (BWOL) können ein Lied davon singen. Eigentlich wurde die Saison 2020/21 annulliert und vorzeitig zu den Akten gelegt. Nun folgt möglicherweise doch eine Verlängerung: Der TSB Gmünd und sieben weitere Vereine haben ihr Interesse zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 3.Liga hinterlegt.
Weiterlesen: Unerwartete Drittliga-Chance für die Jets

Nur der Lärm der Baumaschinen dröhnt in der Großen Sporthalle

Kein ohrenbetäubender Kinderlärm, keine „Donnerschläge“ von Bällen, die ständig an die Hallenwand knallen. Keine Handball- oder Fußballturniere. Und: In diesem Jahr auch keine Guggenmusik. „Die Guggenmusik, die haben wir in diesem Jahr ganz arg vermisst“, klagt Branka Grützmacher. Im August werden es zehn Jahre, seit sie und ihr Kollege Peter Künstler die Hausmeisterstelle in der großen Gmünder Sporthalle in der Katharinenstraße angetreten haben. Ein Jahr wie das vergangene haben sie noch nie erlebt.
Weiterlesen: Nur der Lärm der Baumaschinen dröhnt in der Großen Sporthalle

"Für das Handballerherz brutal schmerzhaft, aber richtig": Positiver Blick nach vorne nach dem Saisonabbruch

Einen vorzeitigen Schlussstrich unter die seit über drei Monate unterbrochene Handball-Saison 2020/21 haben die Landesverbände am Donnerstag (11.Februar) gesetzt. Der TSB Gmünd kann nun sicher für ein drittes Jahr in Folge in der Oberliga Baden-Württemberg planen. Bis geklärt ist, wann und wie es weitergehen wird, ist nun wieder einmal Geduld gefragt. Die „Jets“ wollen für diesen Moment bestens gewappnet sein und so laufen die internen Planungen trotz sportlichem Stillstand längst auf Hochtouren, wie der Sportliche Leiter Jürgen Rilli im Gespräch mit Nico Schoch betont.
Weiterlesen: "Für das Handballerherz brutal schmerzhaft, aber richtig": Positiver Blick nach vorne nach dem...

Olympia-Qualifikation und Bundesliga-Hausaufgaben: Gmünds Nationalspieler Kai Häfner im Interview

An Kai Häfner lag es sicherlich nicht, dass die Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten für die deutsche Nationalmannschaft bereits nach der Hauptrunde beendet war. Der einstige TSBler übernahm Verantwortung und spielte zudem die meisten deutschen Assists. Am Ende überwog dennoch die Enttäuschung. Zählt der deutsche Handball nach Rang 12 bei der WM wirklich noch zur Weltspitze? Dieser Frage stellte sich der 99-fache Nationalspieler im Gespräch im Nico Schoch und blickte zugleich voraus auf die kommenden großen Ziele: Mit der MT Melsungen in den Europapokal einzuziehen und im Sommer mit der DHB-Auswahl ein zweites Mal nach 2016 zu den Olympischen Spielen zu fahren.
Weiterlesen: Olympia-Qualifikation und Bundesliga-Hausaufgaben: Gmünds Nationalspieler Kai Häfner im Interview

„Wichtig, in der jetzigen Phase ein positives Zeichen zu setzen“ - Alle drei TSB-Trainer verlängern vorzeitig

Frohe Kunde überbrachte der Sportliche Leiter Jürgen Rilli kurz vor dem Weihnachtsfest: In Zeiten großer Ungewissheit hat der TSB Gmünd frühzeitig die personellen Weichen gestellt. Sowohl Cheftrainer Dragoș Oprea als auch Torwarttrainer Primož Prošt und Andreas „Rudi“ Rascher, Coach der Zweiten Mannschaft, haben für die kommende Saison 2021/22 fest zugesagt. Unabhängig davon, ob und in welcher Form die laufende Runde zu Ende gebracht werden kann.
Weiterlesen: „Wichtig, in der jetzigen Phase ein positives Zeichen zu setzen“ - Alle drei TSB-Trainer...