Freundeskreis TSB Gmünd Handball

Liebe Freundeskreismitglieder,

es geht wieder los und wir freuen uns, „unsere Jungs“ endlich wieder in Aktion auf der Platte live zu erleben:
TORE - EMOTIONEN – SCHNELLES SPIEL – SPANNUNG - TEAMGEIST
All das haben wir in den letzten Monaten vermisst und wir können es kaum erwarten wieder den Duft unserer Großen Sporthalle zu schnuppern.

Nach dem erneuten Abbruch der Saison 2010/2021 hat sich nicht nur in unserer Abteilung, sondern auch im Umfeld einiges getan: Die Sportstadt Schwäbisch Gmünd unterstützt weiterhin den Spitzensport und wir können uns nicht nur auf eine neue Bewirtungszone freuen, sondern auch auf ein modernes Ballfangnetz, dass uns die Möglichkeit gibt, Euch noch näher ans Geschehen zu bringen. Auch der Eingangsbereich hat nun von außen eine Schöneheitskur bekommen und der Eintritt in die Halle wird schon fast zum Erlebnis mit dem Wow-Effekt.

Nach nur 4 Spielen war die Saison 2020/2021 für unsere Erste Mannschaft auch schon wieder beendet und mit 2 Siegen und 2 Niederlagen stand man im Mittelfeld und verbleibt in der gleichen Liga. Somit erwarten uns zwar fast die gleichen Gegner, aber unser Team hat sich verjüngt und es wird Euch das ein oder andere neue Gesicht begegnen.

Nach den Abgängen von Giovanni Gentile und Aleksa Djokic (beide TSV Alfdorf / Lorch) und Moritz Knück (gesundheitliche Gründe) bekommen die TSB-Jets Verstärkung: Die drei jungen Neuzugänge Devin Immer (FA Göppingen U19), Gentian Krasniqi (TG Geislingen), Eric Zimmermann (FA Göppingen U19) drücken den Altersdurchschnitt der Mannschaft auf beachtliche 22,3 Jahre.

Es bleibt nun abzuwarten, wie es unserem Chef-Coach Dragos „Dodo“ Oprea gelingt, einen guten Mix aus Jung und Alt herzustellen, um in der Oberliga zu bestehen. Die in der Vorbereitung bestrittenen Trainingsspiele hinterließen einen guten Eindruck, nun gilt es diese Form konstant über die Saison zu bestätigen.

Andreas „Rudi“ Rascher hat seinen Vertrag als Trainer des „Perspektivteams“ (auch bekannt als Zweite Mannschaft) um ein weiteres Jahr verlängert, auch ihm stehen nun vermehrt junge Spieler zur Verfügung. Gleich 4 Spieler aus der verdienten Garde kann er nun nicht mehr aufs Parkett schicken: Simon „Monti“ Frey; Daniel „Muchde“ Mucha; Sebastian „Hafe“ Göth und Benjamin „Benny“ Göth widmen sich nun vermehrt dem Training bei den Jungsenioren und genießen dort die lockeren Fußball-(Tennis) Einheiten.

Weiterhin steht Rudi Rascher mit seiner Philosophie als Bindeglied zwischen der A-Jugend, dem Perspektivteam und der Ersten Mannschaft. Das Augenmerk liegt dabei darauf, unsere talentierten jungen Spieler über die Zweite Mannschaft an den Aktivenbereich heranzuführen und damit einen guten Unterbau für das Oberliga-Team zu schaffen.

Auch im Jugendbereich hat es – vor allem auf den Trainerposten – einige Veränderungen gegeben, aber die wichtigste Veränderung an erster Stelle: Raynulf Jehle, Geschäftsführender Vorstand beim Bauverein Schwäbisch Gmünd eG und Platinsponsor unseres TSB übernimmt das Amt des Jugendleiters. Des Weiteren unterstützt er Michael und Andreas Hieber im Bereich der Sponsoren-Betreuung. Schon jetzt ein herzliches Willkommen, viel Spaß mit deinen neuen Aufgaben und vielen Dank! Gleichzeitig bedanken wir uns bei Michael Hieber für das zusätzliche Engagement als Jugendleiter.

Die Trainerposten von der F- bis zur A-Jugend sind auch neu besetzt bzw. sind die Trainer Ihren Jungs in die nächste Altersklasse gefolgt. Damit bleibt weiterhin das besondere Augenmerk auf der Jugendarbeit, da auch wir auf Grund der Pandemie einen Rückgang der SpielerInnenanzahl in den Jugendteams zu verzeichnen haben und wir diesem wieder entgegenwirken müssen. All diese Investitionen in unsere Zukunft wären nicht möglich ohne deine außergewöhnliche Unterstützung. Diesen Rückhalt können wir gar nicht genügend würdigen.

Spannend wird die neue Saison unter den Auflagen der Corona-Verordnung auf jeden Fall. Wir wünschen unseren Zuschauern spannende Spiele, den Mannschaften Erfolg und Gesundheit und den Gegnern und Schiedsrichtern den gebührenden Respekt und Fairness.

!!!   WICHTIG: - wie bereits in der vergangenen Saison gilt für 2021 / 2022   !!!
Alle Freundeskreismitglieder haben IMMER das Recht, die Heimspiele unseres TSB zu besuchen. Die Mitglieder werden auf Grund Ihrer Dauerkarte bevorzugt behandelt.
Wir haben uns dazu entschlossen, den Beitrag für die neue Saison ganz normal zu berechnen. Solltest Du mit dieser Regelung nicht einverstanden sein, nimm bitte Kontakt mit Holger auf und wir finden eine für alle Seiten annehmbare Lösung.

Auf eine ERFOLGREICHE, FAIRE, GESUNDE und SPANNENDE Saison 2021 / 2022!
       
Andreas Hieber                                 Holger Sohnle
Handy: 0177 / 7791769                     Handy: 0163 / 6515539