TSB-Sponsorenabend

Mit Stolz auf die gelungene Mobilisierung im Jugendbereich und etwas Sorge um die sportliche Situation der Ersten Mannschaft empfingen die Verantwortlichen unseres Vereins letzten Freitag die Gönner und Freunde der TSB-Handballer. Darunter befand sich auch Oberbürgermeister Richard Arnold, der sich den Auftritt von Max Häfner nicht entgehen lassen wollte und die Gelegenheit nutzte, unseren Aktiven viel Glück für den Klassenerhalt zu wünschen.  Nachdem Abteilungsleiter Sven Kienhöfer den neuen Trainer Stefan Klaus
Weiterlesen: TSB-Sponsorenabend

Im Fanbus zum nächsten "Endspiel"

 

Drei alles entscheidende Spiele verbleiben dem TSB Gmünd im Kampf um den Oberliga-Klassenerhalt. Den Auftakt zum Schlussspurt bildet das bevorstehende Gastspiel beim punktgleichen TSV Blaustein (Samstag, 21.April um 20 Uhr). Das Hieber-Team baut dabei insbesondere auf die Unterstützung der eigenen Anhänger, weshalb erneut ein Fanbus eingesetzt wird.

Weiterlesen: Im Fanbus zum nächsten "Endspiel"

"Drei Siege für eine glaubhafte Chance"

 

Interview: Nach der schmerzhaften Auswärtsniederlage beim TSV Deizisau äußert sich TSB-Torjäger Aaron Fröhlich zur prekären Situation im Abstiegskampf

Aaron Fröhlich ist die zentrale Figur im Offensivspiel des TSB Gmünd und besitzt mit 117 Toren aus 16 Spielen die ligaweit beste Trefferquote. Keinesfalls unberechtigt ruhten zu Beginn der laufenden Rückrunde die Hoffnungen im Abstiegskampf auf seinen Schultern, nachdem der 27-Jährige einen Großteil der Hinserie verletzungsbedingt verpasst hatte. Nach der jüngsten 26:28-Niederlage beim Schlusslicht TSV Deizisau stehen die Gmünder im Abstiegskampf allerdings mehr denn je mit dem Rücken zur Wand.

Weiterlesen: "Drei Siege für eine glaubhafte Chance"

"Wir stecken vollkommen zurecht in dieser Situation"

 

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Der Abstiegskampf in der Oberliga Baden-Württemberg geht in seine heiße Phase – Der TSB Gmünd muss noch in vier direkten Duellen bestehen 

Fünf Spieltage vor Saisonende geht der Oberliga-Abstiegskampf seinem spannenden Finale entgegen: Sechs Vereine müssen noch zittern und werden nach aktueller Ausgangslage vier Absteiger sowie einen Relegationsteilnehmer unter sich ausmachen – als Tabellenviertletzter steht der TSB Gmünd daher unter gehörigem Zugzwang. 

Weiterlesen: "Wir stecken vollkommen zurecht in dieser Situation"

Mit dem TSB-Fanbus nach Deizisau!

 

Gemeinsam live mitfiebern: Um möglichst vielen Anhängern die Möglichkeit zu geben, die eigene Mannschaft zum wichtigen Oberliga-Auswärtsspiel beim TSV Deizisau zu begleiten, wird der TSB Gmünd am kommenden Sonntag einen Fanbus einsetzen. 

Der Drittletzte zu Gast beim Tabellenletzten: Abstiegskampf pur ist am Sonntag, 08.April angesagt, wenn der TSV Deizisau um 17 Uhr in der Hermann-Ertinger-Sporthalle den TSB Gmünd empfängt. Für beide Seiten ist es ein Schlüsselspiel im Endspurt um den Klassenerhalt und die Gäste aus der Stauferstadt möchten

Weiterlesen: Mit dem TSB-Fanbus nach Deizisau!

Yannik Leichs: Entschlossen und zielstrebig auf dem Sprung in den Aktivenbereich

Porträt: Äußerst überzeugend meistert TSB-Youngster Yannik Leichs den schwierigen Spagat zwischen A-Jugend und Aktivenbereich 

In seinem neunten Oberliga-Einsatz gelangen Yannik Leichs am vergangenen Sonntag seine ersten beiden Treffer für den TSB Gmünd im Aktivenbereich. Der gerade erst 18 Jahre alte Rückraumspieler ist das nächste hoffnungsvolle Talent aus dem Gmünder Nachwuchs, welches zugleich in Göppingen Bundesliga-Luft schnuppern darf.

Nein, es war wirklich kein erfolgreiches Wochenende für Yannik Leichs: Am Samstagabend

Weiterlesen: Yannik Leichs: Entschlossen und zielstrebig auf dem Sprung in den Aktivenbereich

Die entscheidende Frage: 4 oder 5 Abstiegsplätze?

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Der Abstiegskampf geht in seine heiße Phase – Der TSB Gmünd muss vor allem in den direkten Duellen bestehen 

Die Hälfte der Oberliga-Rückrunde ist bereits abgelaufen, bis zum Saisonende verbleiben lediglich sieben Spieltage. Ein guter Zeitpunkt für eine kurze Zwischenbilanz im Abstiegskampf und ein Ausblick daraus, was beim TSB Gmünd passen muss, um nach langem Zittern doch noch den Klassenerhalt zu schaffen.

Weiterlesen: Die entscheidende Frage: 4 oder 5 Abstiegsplätze?

"Es geht um soziale Kompetenz, nicht um Handball"

 

Hintergrund: Der TSB Gmünd will seinen bosnischen Neuzugängen Anis Bojic und Belmin Nadarevic eine längerfristige Perspektive bieten

Durch einen "glücklichen Zufall", wie Trainer Michael Hieber betont, konnte der TSB Gmünd zwei talentierte Neuzugänge gewinnen: Anis Bojic (22) und Belmin Nadarevic (19)

Weiterlesen: "Es geht um soziale Kompetenz, nicht um Handball"

Volles Programm beim großen TSB-Heimspieltag

 

Auf sechs teils hochklassige Handballpartien dürfen sich die TSB-Anhänger diesen Samstag in der heimischen Großsporthalle freuen. Die vier aktiven Gmünder Jugendteams eröffnen den großen Heimspieltag mit ihren Partien, ehe die zweite Herrenmannschafft das "kleine Derby" gegen die SG Bettringen 2 bestreitet. Den abschließenden Höhepunkt bildet das zehnte Heimspiel der Oberliga-Mannschaft gegen

Weiterlesen: Volles Programm beim großen TSB-Heimspieltag

Mit dem Rücken zur Wand

 
Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Nach dem Fehlstart in die Rückrunde sieht TSB-Trainer Michael Hieber die Mannschaft in der Pflicht (Nico Schoch)
Bereits zu Saisonbeginn sprach Michael Hieber von der härtesten Aufgabe seiner bisherigen Trainerlaufbahn. Doch dass sich die Lage beim Gmünder Oberligisten dermaßen zuspitzen würde, hätten wohl nur wenige Pessimisten erwartet. Der TSB-Trainer muss
Weiterlesen: Mit dem Rücken zur Wand

"Der TSB ist wie eine Familie für mich"

 
Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Der 19-Jährige Sven Petersen ist das wohl verheißungsvollste Talent im Oberliga-Kader des TSB Gmünd (Nico Schoch)
 
Seit jeher baut der TSB Gmünd insbesondere auf seine handballerischen Eigengewächse. Die Riege der hoffnungsvollen Youngster im Hieber-Team wird derzeit von Sven Petersen angeführt, welcher mit erst 19 Jahren bereits seine dritte Oberliga-Spielzeit bestreitet. Auch für den talentierten Linkshänder,
Weiterlesen: "Der TSB ist wie eine Familie für mich"

"Mit dieser Leistung werden wir sang- und klanglos untergehen"

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: TSB-Tormann und Kapitän Sebastian Fabian spricht im Interview über den desaströsen Auswärtsauftritt in Neckarsulm und die Mission Klassenerhalt
 
Er ist der unverzichtbare Rückhalt im TSB-Team und gehört mit einer immer wieder beeindruckenden Fangquote zu den stärksten Keepern innerhalb der Oberliga Baden-Württemberg. Doch bei der herben 27:37-Klatsche bei der Neckarsulmer Sport-Union am Sonntagabend erlebte auch Sebastian Fabian einen schwarzen Tag. Unmittelbar nach dem verpatzten Rückrundenauftakt stand der 29-Jährige bei Nico Schoch Rede und Antwort.
Weiterlesen: "Mit dieser Leistung werden wir sang- und klanglos untergehen"

Der TSB muss die "Mentalitätsfrage" lösen

 
Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Mit viel Optimismus und gut vorbereitet startet der TSB Gmünd am Sonntag in die Oberliga-Rückrunde (Nico Schoch)
 
Der Abstiegskampf in der BW-Oberliga ist so eng, wie ihn der TSB Gmünd bislang noch nie erlebte. In der anstehenden Rückrunde kann sich das Hieber-Team daher keine großen Schwächephasen mehr leisten, soll das übergeordnete Ziel – der Klassenerhalt – gelingen. Eine Bestandsaufnahme zum Ende der fünfwöchtigen Winterpause, welche die Blau-Gelben zur intensiven Vorbereitung auf die bevorstehenden Herausforderungen nutzten. 
Weiterlesen: Der TSB muss die "Mentalitätsfrage" lösen

Interview mit Nico Krauß

Klartext: Der Ex-Lautersteiner Nico Krauß spricht im Interview über seine bisherige Saisonbilanz sowie seine Erwartungen an das bevorstehende Derby
 
TSB-Linksaußen Nico Krauß, ausgebildet in der Jugend der SG Bettringen, trug in den vergangenen zwei Jahren noch das Trikot der SG Lauterstein.. Am Sonntag (18 Uhr/Große Sporthalle) erlebt der 24-Jährige das Oberliga-Derby somit erstmals im Gmünder Dress. Die Vorfreude auf die Begegnung mit den alten Teamkameraden ist groß, wie Krauß im Interview mit Nico Schoch verriet. 
Weiterlesen: Interview mit Nico Krauß

Interview mit Andreas Hieber

Ein wichtiges Mitglied im Kader der Gmünder Oberliga-Handballer, welcher zumeist nur selten im Vordergrund steht, äußerte sich nach dem 31:27-Heimerfolg gegen Blaustein im ausführlichen Gespräch mit Nico Schoch. Der 36-Jährige Andreas Hieber blickt in seiner Funktion als Co-Trainer mit viel Optimismus, aber auch mit einigen Verbesserungsansätzen nach vorne.
Weiterlesen: Interview mit Andreas Hieber
Seite 2 von 2