2. Mannschaft

Der Neustart kann beginnen

Tief gefallen und bereit, um sich zurückzukämpfen: Nach dem Abstieg aus der Bezirksklasse ist die zweite Mannschaft des TSB Gmünd auf dem vorläufigen Tiefpunkt angelangt. In der Kreisliga A mit lediglich acht Gegnern muss nun der Neuaufbau der Oberliga-Reserve rund um die talentierten Nachwuchsspieler wie Giovanni Gentile sowie einige routinierte Kräfte wie Matthias Czypull gelingen. In den sechzehn bevorstehenden Saisonspielen geht es für den TSB 2 lediglich gegen zweite oder dritte Mannschaften der Vereine aus der näheren und weiteren Umgebung. Reizvolle „kleine Derbys“ gegen die SG Bettringen 2 und den TV Bargau 2, aber erneut auch weitere Auswärtsfahren hinaus nach Brenz und Herbrechtingen stehen dem Team von Spielertrainer Simon Frey bevor. Die Hoffnung auf ein gelungenes Comeback der „Zweiten“ mit viel Furore durch ein junges, spielfreudiges Team ist jedenfalls wieder da. 
 
Nico Schoch